http://www.andreas-geil.de/

Lindenberg gibt Talkdebüt bei Beckmann - EVA präsentiert Buch zum Werk von Lindenberg

31.10.2008 Am Trallafitti-Tresen Das Werk von Udo Lindenberg in seinen Texten

Sehr geehrte Damen und Herren,
nach seinem furiosen Comeback in diesem Jahr gibt Udo Lindenberg jetzt sein erstes ausführliches Interview am kommenden Montag (03.11.08, 22:45 Uhr, Das Erste)in einer Talksendung. Im Anschluss zeigt Das Erste um 23.15 Uhr "Udo Lindenberg - Live 2008", einen einstündigen Konzertmitschnitt seiner aktuellen Tournee. In dem 30-minütigen "Beckmann"-Spezial spricht er über Höhen und Tiefen in seiner Karriere, über seine Herz-Operation in den 90er Jahren und gewährt seltene Einblicke in seine private "Panikzentrale". Außerdem dabei: Lindenbergs Musikerfreunde Helge Schneider, Stefanie Kloß und Jan Delay sowie der Schriftsteller und Journalist Benjamin Stuckrad-Barre.

Benjamin Stuckrad-Barre hat gemeinsam mit Moritz von Uslaer das Buch "Am Trallafitti-Tresen (Das Werk von Udo Lindenberg in seinen Texten) bei der Europäischen Verlagsanstalt herausgegeben.

Am Trallafitti-Tresen
Das Werk von Udo Lindenberg in seinen Texten Herausgegeben und ausführlich besprochen von Benjamin v. Stuckrad-Barre und Moritz von Uslar


Dieses Buch möchte den Popstar Lindenberg von seinem eigenen Klischee befreien – das kann Udo selber, das können seine eigenen Songtexte am besten. Dies ist außerdem die Feier des großen deutschen Dichters Udo Lindenberg, eine Entdeckungsreise in ein Textwerk, das deutsche Songtexte populär machte und der deutschen Sprache Humor, Charme, Kinkyness, Drive und Rhythmus und eine wahrhaft wahnsinnige Strahlkraft abgewann.

Nach rund 600 Songs und einem Album, das es zuletzt auf Platz 1 der deutschen Charts schaffte, ist der deutsche Popstar Udo Lindenberg in der Öffentlichkeit heute so präsent und populär wie nie zuvor in seiner Karriere.

Die Autoren Benjamin v. Stuckrad-Barre und Moritz von Uslar setzen dem Phänomen Udo ihre Auswahl der besten Songtexte von Udo Lindenberg entgegen – Texte aus vier Jahrzehnten, die von Liebe und unmöglicher Liebe, von Ruhm, Rock’n’Roll und Rebellion ... erzählen. In einem ausführlichen Gespräch bekennen sich die beiden Herausgeber zu ihrem Udo-Fantum. Und gehen der Faszination nach, die das Werk von Udo Lindenberg in seinen Texten auf sie ausübt.

„Ich sehe Udo in einer holprigen Linie mit den Alltagspoeten, Wortakrobaten und Sprachschöpfern wie Tucholsky, Ringelnatz, Jandl, Kästner, Gernhardt“
Benjamin v. Stuckrad-Barre

„Unangestrengtheit ist die höchste Kunst überhaupt. Die Leichtigkeit, Beiläufigkeit, Schnoddrigkeit, das Doppeldeutige und das Fingerschnippen sind in Udos besten Texten Trumpf. Das Universelle, Bedeutende wird klein gemacht, das scheinbar Unwichtige, Banale groß. O yeah.“
Moritz von Uslar


Stimmen zu Buch:

"Bisschen weinen, bisschen freuen". Benjamin von Stuckrad-Barre und Moritz von Uslar unterhalten sich über die Besonderheit von Udo Lindenbergs
Liedertexten und die Macht seiner Poesie
DIE WELT, 06.10.2008

Besonders hervorzuheben ist das Ungefähre/Unangestrengte (»howauchever«) bei gleichzeitiger Zerbrechlichkeit in »ultra-romantischen« Liebesliedern. Stuckrad-Barre betont für sich den »wirklichen Anleitungscharakter«: »Schau an, so redet man mit Frauen, so bestellt man ein Bier, so sagt man einem Gangsterboß, wo es langgeht, und so kann man die großen Gefühle (...) in Worte fassen«.
Junge Welt, 15.10.2008

Das Songbuch der "Udo-Besessenen". "Der Fan ist dumm, weil er liebt. Der Fan sieht aber gleichzeitig auch mehr, eben, weil er liebt." Und Benjamin von Stuckrad-Barre sowie Moritz von Uslar, von denen diese Einsicht stammt, sind wahre Fans, Udo-Fans, genauer gesagt "Udo-Besessene".
Hamburger Abendblatt, 11.10.2008

Er ist schon längst Legende, aber noch lange nicht Geschichte! Mit seinen 62 Jahren feiert er gerade ein phänomenales Comeback. Sein neues Album "Stark wie Zwei" steht an der Spitze der Charts und zu seinen Konzerten kommen Zehntausende. Stilbruch trifft zwei der
größten Udo-Fans, die beiden Autoren Benjamin von Stuckrad-Barre und Moritz von Uslar, die jetzt ein Buch über Udos Songtexte herausgebracht haben.
Stilbruch, RBB, 16.10.2008

Noch ein BILDBuchtipp für Udo-Fans: „Am Trallafitti-Tresen“. Die tollsten Texte in einem
Taschenbuch, kommentiert u. a. durch Udo-Freund von Stuckrad-Barre
BILD-Buchtipp vom 16.10.2008

Wir freuen uns auf Ihre Buchbestellungen und die entsprechenden Rezensionen. Die Autoren stehen Ihnen für Interviews, Hintergrundgespräche und Veranstaltungen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Für Medienanfragen, Bilder, Cover und andere Presseanfragen können Sie uns gerne kontaktieren.


Mit den besten Grüßen

Andreas Geil
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Unsere Herbstneuerscheinungen finden Sie hier!






EVA - Europäische Verlagsanstalt

Ihre Optionen

EVA Europäiische Verlagsanstalt GmbH & Co. KG
Bei den Mühren 70
D - 20457 Hamburg

fon: 040 / 45 01 94 - 0
fax: 040 / 45 01 94 - 50

info@europaeische-verlagsanstalt.de
www.europaeische-verlagsanstalt.de

Pressekontakt:
Andreas Geil
AG Kommunikation
Kuglerstraße 26
Telefon: 030-88 53 53 25
Fax: 030-88 53 53 28
D-10439 Berlin
E-Mail: info@andeas-geil.de
Web: www.andreas-geil.de

www.europaeische-verlagsanstalt.de..

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_close() in /homepages/15/d180801965/htdocs/newslettervorschau.php:36 Stack trace: #0 {main} thrown in /homepages/15/d180801965/htdocs/newslettervorschau.php on line 36