http://www.andreas-geil.de/

Unser aktuelles Angebot für die Urlaubs- und Reisezeit.

18.06.2009 Wir präsentieren Ihnen eine Auswahl der besten Hansekrimis

Sehr geehrte Damen und Herren,
im Verlagsteil „Die Hanse“ in der Europäischen Verlagsanstalt erscheint eine Reihe historischer Kriminalromane, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen, weil sie nicht nur spannend, sondern auch historisch genau recherchiert sind:

Die Hansekrimis
Die Hanse, der Handels- und Städtebund der frühen Neuzeit, stellte einen wichtigen wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Faktor dar. Welche Waren auch immer - ob Stoffe, Holz, Gewürze oder Heringe (Das Silber der Ostsee) über Land und auf See transportiert wurden, sie bildeten die Grundlage für den Reichtum und die Macht der Hanse-Städte.

Brandneu der Hansekrimi aus Goslar:
Tom Wolf, Feuersetzen
Goslar 1552: Pietro Paolo Volpi aus Padua, Botaniker und Jurist auf Deutschlandreise, hat von seinem Mäzen den Auftrag erhalten, das »nordische Rom« in einem Gedicht zu verherrlichen. Welch schöner Auftrag ... würde ihn nicht eine schreckliche Schreibblockade lähmen!Gerade hat Volpi im Haus des reichen Wandschneiders Jobst Unterkunft gefunden, als die Feuerglocke zum ersten Mal läutet.

Wir präsentieren Ihnen eine Auswahl der besten Hansekrimis zum Reiserabatt von 40% plus Partie und 90 Tagen Zahlungsziel und volles RR - oder ab 20 gemischten Exemplaren Ihrer Wahl 45% Rabatt und 90 Tagen Zahlungsziel mit vollem RR. Bestellungen bitte nur mit dem beigefügten Bestellformular an: Sonja Hansen , Fon (040) 450194-13, Fax (040) 450194-50, vertrieb@europaeische-verlagsanstalt.de .


Mit freundlichen Grüßen


Andreas Geil
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit






Mit den besten Hansekrimis durch den Sommer....

Tom Wolf - Feuersetzen - Ein Hansekrimi aus Goslar

268 Seiten Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-434-52829-6
EUR 9,90

Goslar 1552:
Pietro Paolo Volpi aus Padua, Botaniker und Jurist auf Deutschlandreise, hat von seinem Mäzen den Auftrag erhalten, das »nordische Rom« in einem Gedicht zu verherrlichen.Welch schöner Auftrag ... würde ihn nicht eine schreckliche Schreibblockade lähmen!Gerade hat Volpi im Haus des reichen Wandschneiders Jobst Unterkunft gefunden, als die Feuerglocke zum ersten Mal läutet.

Tom Wolf - Der Bierkrieg - Ein Hansekrimi aus Salzwedel

264 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-434-52827-2
EUR 9,90

Salzwedel 1488:
Zwölf Jahre nachdem Kristof Soltmann während eines Gewitters starb, wird sein Sohn Niklas von einem Unbekannten beschuldigt, den Vater umgebracht zu haben. Kurfürst Johann von Brandenburg und Bischof Berthold von Verden – denen Soltwedeler Bier lieb und teuer ist – entsenden zwei Ermittler in die Doppelstadt an der Jeetze. Generalvikar Vullo und Bernd von Waldenfels gehen wohl oder übel gemeinsam daran, den mysteriösen Fall aufzuklären. Dass der Kurfürst gerade in diesen Tagen die Erhebung einer neuen Biersteuer verkünden lässt, trägt keineswegs zur Erleichterung ihrer Arbeit bei… In der Altmark bricht ein Aufstand los.

Frank Goyke - Lüneburger Totentanz - Ein Hansekrimi aus Lüneburg

217 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-434-52805-0
EUR 9,90

Lüneburg im März 1433:
Margarete, die Tochter des Rostocker Kaufmannes und Ratsherrn Martin Grüneberg, heiratet Tidemann, den Sohn des Lüneburger Salinenpächters und Bürgermeisters Reyner Stolzfuß. Die feierliche Trauung endet tödlich. Als die Hochzeitsgesellschaft vor die Kirche tritt, wird der Salzhändler Lüdeke Peters auf den Treppen zur Kirche erstochen.

Frank Goyke - Der Geselle des Knochenhauers Ein Hansekrimi aus Hildesheim


265 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-434-52819-7
EUR 9,90
Im Jahre 1542 wird in der Hansestadt Hildesheim ein Einbecker Holzhändler in einer öffentlichen Badestube erstochen. Schon am nächsten Abend wird der Knochenhauer Waldemar Klingenbeil auf offener Straße mit einem Dolch ermordet. Consul Tile Brandis, Ratsherr der Stadt Hildesheim, stößt auf Seltsames: Die Papiere des reisenden Holzhändlers sind spurlos verschwunden. Währenddessen lässt der Weihbischof Balthazar Fannemann von den Kanzeln herab die Protestanten als die Schuldigen an den Mordfällen anprangern. Consul Brandis will verhindern, dass auch in Hildesheim der Flächenbrand der Reformation ausbricht.

Thomas Prinz - Das Silber der Ostsee - Ein Hansekrimi aus Rostock

223 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-434-52820-3
EUR 9,90

Rostock, Lübeck und Falsterbo im Sommer 1380: Alljährlich zwischen Juli und Oktober wird die schonische Kleinstadt Falsterbo, die unter der Verwaltung Lübecks steht, zum Zentrum des Heringsfangs und Heringshandels: Tausende von Fischern, Händlern, Handwerkern und Glücksrittern aus ganz Nordeuropa strömen hierher zum Hauptumschlagsplatz des »Silbers der Ostsee«. So auch im Sommer des Jahres 1380. Die Goldgräberstimmung wird aber überschattet, als zwei Heringshändler ermordet aufgefunden werden. Als bald darauf ein dritter Mord geschieht, drängen die Vertreter der Hanse den Rat der Stadt Lübeck, einen Sonderermittler nach Falsterbo zu entsenden, der anstelle des korrupten Vogts Molkentin die Verbrechen rasch aufklären soll.

Thomas Prinz - Der Unterhändler der Hanse - Ein Hansekrimi aus Lübeck und Stralsund

189 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-434-52815-9
EUR 9,90

Wir schreiben das Jahr 1370: Reinekin Kelmer, Lübecker Kaufmann und Schwiegersohn des Bürgermeisters, hat sich nach dem Tod seiner Frau von allen öffentlichen Ämtern zurückgezogen. Nach 10-jährigem Krieg einigen sich Dänemark und die Hanse, in Stralsund Friedensverhandlungen zu beginnen. Kelmer soll als Unterhändler Lübecks die Verhandlungen führen, doch er lehnt ab. Selbst eine Serie von Anschlägen auf Ratsendboten aus Bremen, Danzig und Wismar, die ebenso wie Lübeck für einen schnellen Frieden mit Dänemark eintreten, kann ihn nicht umstimmen. Erst als der Lübecker Bürgermeister selbst Opfer eines Anschlags wird, entschließt sich Kelmer, die gefährliche Aufgabe zu übernehmen.

Jürgen Ebertowski - Das Vermächtnis des Braumeisters - Ein Hansekrimi aus Einbeck

201 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-434-52804-3
EUR 9,90

Die Trinkgelage des Osloer Kaufmanns Sigmund Beiersen sind Legende, das Bier fließt in Strömen. Doch Beiersen ärgert sich: über den Erfolg der Einbecker und ihre, wie er findet, unverschämten Preise. Es müsste doch mit dem Teufel zugehen, wenn er nicht einen Weg fände, die geheime Bier-Rezeptur an sich zu bringen.


Jürgen Ebertowski - Hanse und Halbmond - Ein Hansekrimi aus Einbeck

199 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-434-52807-4
EUR 9,90

Einbeck um 1500:
Im beschaulichen Einbeck wird der Braumeister Dieter Lohe erwürgt und mit mehreren Stichen ins Herz erdolcht. Bartholomäus Freyberg, Schmied und Ratsherr, kann sich vorerst nicht um den seltsamen Mordfall kümmern; er muss wegen Bierpanschereien ins Einbecker Haus nach Hamburg fahren. In Konstantinopel wird einem Hamburger Bernsteinhändler im Schlaf die Kehle durchgeschnitten. Mustafa Pascha, genannt „Der Blitz“, muss sehen, wie er seinem Sultan Bayezid die schönen Bernsteine, das „Gold des Nordens“, besorgen kann, ohne teure Umwege über die venezianischen Händler zu nehmen.

Frank Goyke - Tödliche Überfahrt - Ein Hansekrimi aus Lübeck

223 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-434-52809-8
EUR 9,90

Lübeck im Jahre 1445: Nach dem Tod seines Vaters Balthazar und den Morden an seinen Lüneburger Freunden ist endlich Ruhe in das Leben von Sebastian Vrocklage eingekehrt. Er hat den Bürgereid der Hansestadt Lübeck geleistet, ist glücklich verheiratet und erfolgreicher Kaufmann. Doch der Schein trügt...
Die Frachtbriefe aus Bergen sind gefälscht und als sein dortiger Korrespondent ermordet aufgefunden wird, schifft er sich gemeinsam mit seiner Frau Geseke und dem Ritter Ritzerow kurz entschlossen nach Bergen ein.


Goyke, Frank - Der falsche Abt - Ein Hansekrimi aus Wismar

230 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-434-52814-2
EUR 9,90

Wismar im Jahre 1397: Hermann Holthusen, Kaufmann und Ratsherr der Hansestadt, tobt. Schon wieder ist ein Fass seines teuren Frankenweins sauer wie Essig. Er wird persönlich nach Würzburg reisen müssen, um seinen Handelspartner Caspar Nürmperger zur Rede zu stellen.
Da trifft es sich gut, dass befreundete Klosterbrüder auf dem Weg zum Domkapitel in Wien in Würzburg Station machen wollen. Noch ehe die Reisegruppe aufbricht, werden Abt Reinhard von Amelungsborn und ein Laienbruder hinterrücks ermordet. Eine angstvolle Reise beginnt.

Carlo Feber - Die leinenweiße Braut Ein Hansekrimi aus Osnabrück
376 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-434-52821-0
EUR 9,90

Osnabrück im Jahr 1447:
Die Hanse droht der reichen Stadt Osnabrück mit einem Handelsverbot für Leinen, da die Beschwerden über minderwertiges und falsch gestempeltes Leinen überhand nehmen.
Als von einem Kaufmannswagen ein großer Ballen Leinen rutscht, wickelt sich aus dem blutigen Stoff ein Leichnam. Der Tote ist der Prüfmeister Tomas Reker. In sein Genick tief eingetrieben stecken die scharfen Metallstifte einer Flachshechel.

Frank Goyke - Hexenfeuer - Ein Hansekrimi aus Göttingen

292 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-434-52823-4
EUR 9,90

Göttingen im Jahre 1545:
Dominikanerpater Eusebius
und sein Schüler Johannes sind als Delegierte ihres Ordens aus Hildesheim auf den Weg zum Konzil von Trient. In Gandersheim schließt sich ihnen ein alter Freund an, der Kaufmann Tile Brandis, der auf Geschäftsreise nach Göttingen ist. Die Szenerie, die sich den drei Reisenden in Göttingen eröffnet, ist jedoch alles andere als erfreulich: Nicht nur der aufkommende Hass gegenüber Katholiken schlägt den Ordensbrüdern entgegen, auch die Hexenverfolgung greift in voller Härte um sich.


  • Unser Bestellformular finden Sie hier:
    Download | 42 KB


EVA - Europäische Verlagsanstalt

Ihre Optionen

EVA Europäiische Verlagsanstalt GmbH & Co. KG
Bei den Mühren 70
D - 20457 Hamburg

fon: 040 / 45 01 94 - 0
fax: 040 / 45 01 94 - 50

info@europaeische-verlagsanstalt.de
www.europaeische-verlagsanstalt.de

Pressekontakt:
Andreas Geil
AG Kommunikation
Kuglerstraße 26
Telefon: 030-88 53 53 25
Fax: 030-88 53 53 28
D-10439 Berlin
E-Mail: info@andeas-geil.de
Web: www.andreas-geil.de

www.europaeische-verlagsanstalt.de..

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_close() in /homepages/15/d180801965/htdocs/newslettervorschau.php:36 Stack trace: #0 {main} thrown in /homepages/15/d180801965/htdocs/newslettervorschau.php on line 36